Blog

Das Essen und das liebe Kind… Teil 1

Häufig fragen mich Eltern, was sie denn tun können, wenn das Kind nichts isst.
Wichtig ist hier genau zu hinterfragen, was das denn GENAU heißt! Also isst es wirklich nichts oder isst es nur einseitig?

Oft ist es hilfreich zu wissen, dass Kleinkinder meist Angst vor neuen Dingen haben- auch vor neuen, unbekannten Speisen!
Vor allem bei grünen Lebensmitteln und bei bitteren Lebensmitteln ist aus evolutionsbiologischer Sicht Vorsicht geboten! Diese könnten giftig sein! Deswegen haben Kinder auch empfindlicheres Geschmacksrezeptoren auf der Zunge- um giftige Nahrungsmittel schnellstmöglich zu entlarven und wieder auszuspuken.
Das bedeutet aber auch, dass Speisen, die für die Eltern lecker schmecken von dem Kind abgelehnt werden können.

Hier geht’s weiter mit Teil 2!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.